Hypnosetherapie für Schulkinder und Jugendliche


Für viele Menschen - insbesondere für Kinder und Jugendliche - ist eine Hypnosetherapie die effektivste und schonendste psychotherapeutische Methode.

Mit der Hypnosetherapie kann man große Erfolge bei Prüfungsangst und anderen Ängsten, sozialer Phobie und anderen Phobien, aber auch bei Lern- und Konzentrationsschwächen erzielen.

Kinder und Jugendliche haben viel Phantasie und sind deshalb für Hypnosetherapie besonders geeignet.

Viele Kinder und Jugendliche sind nach 2 Jahren Pandemie psychisch stark belastet.

Homeschooling und soziale Isolation haben häufig dazu geführt, dass sich Ängste und/oder Lern- und Konzentrationsschwächen entwickelt haben.

Immer häufiger erfahre ich von Eltern, dass ihre Kinder Angst vor der Schule haben, dass Hausaufgabe zu einem großen Problem werden, dass Kinder mit einem normalen IQ nicht mehr lesen wollen und können. Manche Kinder wollen sich nicht mehr mit anderen Kindern treffen. Manche von Ihnen haben eine soziale Phobie entwickelt. Sport im Verein wird zur großen Herausforderung. Dies sind nur einige Beispiele , wie sich die psychische Überforderung bei Kindern darstellen kann.

Darunter leidet nicht nur das Kind sondern fast immer die ganze Familie.

Bei vielen Eltern entsteht das Gefühl von Hilflosigkeit, Überforderung und Ohnmacht, da sie selbst durch diese extrem herausfordernde, belastende Zeit der Pandemie erschöpft sind und eigentlich selbst Hilfe benötigen.

Seit dem 24.02.2022 hat noch ein neues erschreckendes Ereignis das bisher friedliche Leben in der europäischen Welt erschüttert: er Krieg in der Ukraine. Unsere Kinder erleben Unsicherheit und Bedrohung durch tägliche mediale Konfrontation mit diesem Thema.

Solche Ereignisse können bei vielen Kindern und Jugendlichen zu besonders starken

psychischen Belastungen führen. Dies zeigt sich häufig durch Selbstisolation , sozialem Rückzug und Depression, aber auch Wut und Aggressionen können ein Zeichen für die psychische Überforderung sein.

Sollten sie diese Verhaltensweisen bei ihrem Kind bemerken, versuchen sie zu helfen und scheuen sie sich nicht psychotherapeutische Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Mit Hilfe der Hypnosetherapie reichen oft schon wenige Sitzungen um eine deutliche Verbesserung wahrnehmen zu können.

Ich unterstütze Sie dabei gerne.

Ihre Margit Schreyer