Ufer

HYPNOTHERAPIE

 

Was ist das denn?

 

Eine Therapieform, die effektiv, intensiv, lösungsorientiert, entspannend und stärkend ist.

 

Hypnose stammt vom griechischen Wort „hypnos“ ab. Das bedeutet Schlaf!

Tatsächlich ist die Hypnose aber eher ein Zustand zwischen dem Schlaf -und Wachbewusstsein. Man kann hier von einem Entspannungszustand oder auch Trancezustand sprechen. In dieser hypnotischen Trance ist es möglich, dass Außenreize nachlassen und der Fokus sich auf das Unterbewusstsein fokussiert, welches im Wachzustand kaum zugänglich ist.

Ängste, Blockaden, familiäre Themen, Trauer u.v.m. lässt sich durch eine Hypnotherapie viel schneller be- und verarbeiten.

Da Hypnose das Bewusstsein nicht ausschaltet, ist der Klient auch jederzeit ansprechbar und weiß sowohl was er sagt, als auch was er tut.

Nach der Hypnose erinnert man sich genau an die gesprochenen Inhalte und das Geschehen während der Hypnose.

Black Marble
Hypnotherapie_Margit_Schreyer.jpg

 

So funktioniert die Hypnotherapie

 

In der ersten Sitzung...

  • sprechen wir über Ihr Anliegen und lernen uns kennen,

  • formulieren Sie ein Ziel (Was soll sich verändern, wohin, wozu),

  • können Sie Fragen zur Hypnose stellen und werden umfassend informiert.

  • können Sie in sehr kleinen Übungen Ihre Trancekompetenz erkunden und nutzen lernen,

  • können Sie zwei kurze Übungshypnosen ausprobieren,

  • planen wir die nächsten 2 Sitzungen in der wir dann klärend und lösend in Hypnose arbeiten werden.

  • In der dritten und vierten Hypnose festigen wir dann neue Sichtweisen, Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten.

  • Insgesamt benötigt die Zusammenarbeit also 4 Sitzungen. Viele Anliegen sind dann soweit geklärt, dass Sie alleine weiterarbeiten können. Ansonsten stehe ich weiter gerne an Ihrer Seite. Jede Sitzung und das gesamte Vorgehen planen wir immer gemeinsam und auf Augenhöhe miteinander​.

 

Allgemeines zur Hypnose

 

Bereits in den 1950er bis 1960er Jahren war die Hypnose in Großbritannien und in den USA von den Ärzteorganisationen anerkannt und als Therapie etabliert.

In Deutschland gab es lange Vorbehalte gegenüber der Hypnotherapie, mittlerweile wird diese aber auch hier sehr erfolgreich eingesetzt.

Dunkles Holz
Gefrorene Blätter

 

Wann kann die Hypnotherapie eingesetzt werden?

 

Die Hypnotherapie kann vielfältig eingesetzt werden, um Ängste aufzulösen, Ressourcen zu erkennen und zu stärken, Imaginationsarbeit und Vergebungsarbeit zu leisten u.v.m.

Vor jeder hypnotherapeutischen Maßnahme erfolgt eine ausführliche Aufklärung. Jeder Klient entscheidet selbst, ob diese Therapieanwendung für ihn in Betracht kommt.

Meine Arbeit erfolgt nach höchsten ethischen und moralischen Grundsätzen.

Es gibt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für die Hypnose:

 

Hypnose in Medizin und Psychotherapie

 

  • Angst, Phobie und Panik

  • Depression

  • psychosomatische Störungen

  • chronischer Schmerz

  • Umgang mit dem Sterben, Trauer und Tod

  • posttraumatische Störungen

  • Essstörungen

  • Schlafstörungen

  • Bettnässen

  • Bluthochdruck, Übergewicht

KONTAKT

Heinrich-der-Löwe-Weg 9a

21357 Barum / St. Dionys

Tel.: 04133 - 22 44 26 5

E-Mail: margit@schreyer-net.de

© 2021 Margit Schreyer

VFP_Logo.png
HPC_Logo.png