Ufer

HEILPRAKTIKERIN FÜR PSYCHOTHERAPIE

 

Nehmen Sie die Zeichen ernst!

  • Ich bin für Sie da, wenn Sie „erst einmal“ sprechen wollen.

  • Ich bin für Sie da, wenn Sie ein kurzes zielgerichtetes Coaching möchten.

  • Ich bin für Sie da, wenn Sie wissen, dass Sie längerfristige psychologische Unterstützung benötigen.

  • Ich begleite Sie in Phasen der Trauer, des Schmerzes und des Loslassens.

  • Ich begleite Sie gerne in Phasen, in denen Angehörige psychisch erkranken und Sie sich alleingelassen fühlen.

  • Ich fange Sie gerne auf, wenn lange Wartezeiten für eine geplante Psychotherapie bei approbierten Psychologen sie zermürbt.

 

Bei mir gibt es keine peinlichen Gefühle oder doofe Fragen.

Margit-Schreyer.jpg
Löwenzahn-Blätter

 

Über mich

Mein Name ist Margit Schreyer. Geboren wurde ich 1965 im schönen Ruhrtal in Essen - Kettwig.

 

Meine Liebe zu den Menschen in ihrer Individualität und Verletzlichkeit hat mich dazu gebracht, mich 2016 auf meinem zweiten Bildungsweg neuen beruflichen Herausforderung zu stellen: Ich schloss das Studium zur Heilpraktikerin für Psychotherapie mit der Note 1,0 ab.

 

Es folgte die staatliche Überprüfung durch das Gesundheitsamt in Lüneburg, die ich im Januar 2019 ebenfalls bestanden habe.

Hinzu kamen diverse Weiterbildungen bei Dr. Migge, einem der führenden Ausbildungsinstitute für Coachingexperten.

 

Ich arbeite mit Teilen aus der Gesprächspsychotherapie nach Rogers, welche sich insbesondere durch Wertschätzung und Akzeptanz gegenüber dem Klienten darstellt.

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Hypnotherapie und im lösungsorientierten Coaching.

 

Detaillierteres zu meiner Person und meinem Werdegang:

Bereits nach dem Abitur wollte ich Psychologie studieren, habe mich aber aus „Vernunftsgründen“ für ein Studium der Rechtswissenschaften entschieden.

Nach meinem Studium heiratete ich und wurde Mutter von Zwillingen. Für mich das größte Glück- aber definitiv auch die stressigste Zeit meines Lebens. In diesen Jahren arbeitete ich bei der deutschen Lufthansa und genoss den verbalen Austausch mit Kollegen, Passagieren und all den Menschen, die sich so wie ich ebenfalls am Flughafen heimisch fühlten.

Es herrschte eine Atmosphäre von Respekt, Toleranz und Wertschätzung, eingerahmt durch viele Schulungen im Bereich interkulturelle Kommunikation und anderen Inhalten rund um dieses Thema. 

 

Als meine Kinder 14 Jahre alt waren, habe ich mir den Traum vom Fliegen erfüllt. Ich wurde Flugbegleiterin mit Herz und Seele.

Über den Wolken ist es aber nicht immer nur schön und spannend, denn auch dort sind Ängste, Trauer, Verzweiflung und Depression unterwegs. Nicht nur bei den Passagieren - leider auch bei Kollegen.

 

Häufig war ich Anlaufstelle für Probleme jeglicher Art. Kollegen, die in Trauer waren und weinten, da sie einen nahen Angehörigen verloren hatten, Ängste bei Passagieren, Trennungsdramen u.v.m.

 

Mit Hingabe widmete ich mich den Krisen und erhielt im Nachhinein überwältigendes Feedback. So entdeckte ich mein Talent, Menschen in problematischen Lebenssituationen zu beraten und zu coachen.

 

Was ist mir wichtig?

In unserer Zusammenarbeit ist mir das Gespräch auf Augenhöhe und die gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz ein großes Anliegen.

Für mich gilt der Grundsatz, dass eine Therapie oder ein Coaching nur dann erfolgversprechend ist, wenn Klient und Therapeut/Coach sich mit Offenheit, Respekt und einem guten Gefühl für den anderen begegnen können.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, begebe ich mich gerne mit Ihnen auf die Suche nach Ihrem Weg.

 

Rufen Sie gleich an und vereinbaren Sie ein erstes Gespräch. (20 Minuten kostenfrei)

 

Ich freue mich auf Sie!

Zen-Steine